fr en de

Unsere Projekte und unser Partner

Azura und Klimapartner

 

Der Bau eines Windparks in Marokko

1. Die Baugewerbe eines Windparks in der Region Tanger-Tetouan in Marokko

Dieses Projekt ist nach Gold Standard CER zertifiziert

Dieses Windenergieprojekt in Nordmarokko erhöht den Anteil erneuerbarer Energien am nationalen Netz und trägt gleichzeitig zur insgesamt nachhaltigen Entwicklung der Region bei. Der Windpark umfasst 40 Turbinen mit einer Nennleistung von drei Megawatt bei einer Gesamtleistung von 120 Megawatt. Es produziert durchschnittlich 296 Megawattstunden pro Jahr mit einem Auslastungsgrad von 100%, die in das nationale Netz eingespeist werden. Das Projekt trägt erheblich zur Verringerung des Anteils von Strom aus fossilen Brennstoffen in Marokko bei und trägt dazu bei, die Abhängigkeit des Landes von 28,17% von Importen von Kohle, Erdölprodukten und Erdgas zu verringern. . Mit modernster Technologie fördert das Projekt die Entwicklung der Windenergie und fördert Investitionen in erneuerbare Energien in Marokko. Neben der Reduzierung der Treibhausgase ist es eines der Hauptziele des Projekts, die Rolle der Frau in den lokalen Gemeinschaften zu stärken. Es verbessert ihre soziale und wirtschaftliche Situation und erhält daher den „W +“ - Standard.

 

Marokko Azura Klimapartnerprojekt

© Bildnachweis: Klimapartner

Die Unterstützung dieses Projekts trägt zur Erreichung von 8 der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei:

100carbon img5

5 - Gleichstellung der Geschlechter: Viele Frauen in ländlichen Gemeinden haben noch nie eine Schule besucht, mehr als 80% von ihnen können weder lesen noch schreiben. Mit Unterstützung des Projekts werden vier landwirtschaftliche Genossenschaften und zwei Handwerksgenossenschaften für Frauen gegründet und entsprechende Schulungen angeboten.

100carbon img7

7 - Saubere und erschwingliche Energie: Diversifizierung der nationalen Energieversorgung Marokkos, Verringerung der Abhängigkeit von importierten fossilen Brennstoffen.

100carbon img8

8 - Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum: Die direkten und indirekten Beschäftigungsmöglichkeiten für den Bau und Betrieb des Windparks tragen dazu bei, die in ländlichen Gebieten besonders hohe Arbeitslosenquote zu senken.

100carbon img9

9 - Industrie, Innovation und Infrastruktur: Das Projekt erleichtert den Transfer moderner und sauberer Technologien und fördert die Stärkung der lokalen Kapazitäten bei der Windenergieerzeugung.

100carbon img12

12 - Verantwortungsbewusster Verbrauch und verantwortungsvolle Produktion: Windenergie verursacht keine Schadstoffemissionen wie Schwefel oder Stickstoffdioxid. Die lokale Luftqualität hat sich erheblich verbessert.

100carbon img13

13 - Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels: Das Projekt spart jährlich rund 143 Tonnen CO000e ein.

100carbon img15

15 - Leben an Land: Die schädlichen Umweltauswirkungen der Energieerzeugung aus fossilen Brennstoffen werden vermieden.

100carbon img17

17 - Partnerschaften zur Erreichung der Ziele: Unsere langfristige Unterstützung ermöglicht die Durchführung von Projekten zur nachhaltigen Entwicklung im Süden.

 

Schutz eines Tropenwaldes in Peru

Der Ausgleich der CO2e-Emissionen von Azura spiegelt sich in der Unterstützung des Konzerns für zwei starke Projekte wider, die seinen Werten entsprechen.

2. Ein Projekt in Tambopata, Peru, das es 400 Familien ermöglicht, 300 000 Hektar Regenwald durch den nachhaltigen Anbau von Paranüssen zu schützen.

Dieses Projekt ist VCS- und CCBS Gold Level-zertifiziert.

In diesem Projekt arbeiten Familien zusammen, um den Amazonas-Regenwald, der ihr Lebensunterhalt und Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten ist, vor Abholzung zu schützen. Dank dieses Projekts erhalten Familien Landrechte und damit nachhaltige Einkommensquellen, beispielsweise durch den Anbau von Paranüssen. Illegale Protokollierung wird dadurch weniger attraktiv. Kleinbauern erhalten Mikrokredite, Marketing- und Transportunterstützung sowie Ratschläge zu weiteren Verarbeitungsmöglichkeiten wie der Seifen- und Ölförderung.

 

Perou Azura Klimapartnerprojekt

© Bildnachweis: Getty Images

 

Die Unterstützung dieses Projekts trägt zur Erreichung von 6 der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei:

100carbon img2

2 - „Null“ -Hunger: Training zur Steigerung der Ernteerträge und umweltfreundlicher Anbaumethoden

100carbon img5

5 - Gleichstellung der Geschlechter: 29% der Zielgruppe sind Frauen, von denen viele alleinerziehende Mütter sind

100carbon img8

8 - Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum: Neue Arbeitsplätze in den Bereichen Waldüberwachung, Landwirtschaft und Verkauf

100carbon img10

10 - Reduzierte Ungleichheiten: Landrechte für lokale Landwirte

100carbon img13

13 - Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels: Pro ausgeglichene Tonne CO2 schützt das Projekt durchschnittlich 2 Quadratmeter Amazonas-Regenwald

100carbon img15

15 - Leben an Land: Schutz von hundert Vogelarten, 50 Säugetierarten, 30 Fischarten, Reptilien und Amphibien sowie 200 Baumarten und 1 anderen Pflanzen Spezies

 

Klimapartner

Klimapartner

© Bildnachweis: Klimapartner

ClimatePartner ist ein Beratungsunternehmen, das Unternehmen dabei hilft, ihre COXNUMX-Emissionen zu messen und zu reduzieren sowie ihre Restemissionen auszugleichen, um klimaneutral zu werden.
ClimatePartner wurde 2006 in München gegründet und arbeitet heute mit mehr als 3 Unternehmen in mehr als 000 Ländern zusammen.

 

 

 

 

Finden Sie uns auf ...

instagramverknüpft inFacebookYoutube
Azura

Azura Group

  • 332 Straße von Turin
  • 66034 Perpignan - Frankreich
  • Tel. : + 33 (0) 4 68 55 55 44 - Fax: + 33 (0) 4 68 55 50 01

Website-Realisierung: Erstellung der Website durch Pixim Communication